Unsere Website nutzt Cookies. Wenn du fortfährst, stimmst du ihrer Nutzung zu. Weitere Informationen, einschließlich zur Kontrolle von Cookies, findest du hier.
Unsere Website nutzt Cookies. Wenn du fortfährst, stimmst du ihrer Nutzung zu. Weitere Informationen, einschließlich zur Kontrolle von Cookies, findest du hier.
CALL US
+49 711 96881556
E-MAIL
info@riverkwai-stuttgart.de
LOCATION
Böblinger Straße 46 70199 Stuttgart
WORKING HOURS
12:00 - 14:30 | 18:00-22:00

R

Der River Kwai

Der Kwai ist ein Fluss im wilden Westen Thailands. Der Fluss besteht eigentlich aus zwei Flüssen, dem Mae Nam Khwae Yai (แม่นํา้แควใหญ่) und dem Mae Nam Khwae Noi (แควน้อย). Das Quellgebiet des Khwae Yai liegt im Tenasserim-Gebirge in Buma und fließt auf thailändischer Seite durch die Provinz Kanchanaburi, über die Städte Sangkhla Buri bis in die ält- este Stadt Thailands Mueang Kanchanaburi. Der Khwae Noi entspringt dem Khao Laem Stausee nahe Sangkhla Buri und fließt bis Mueang Kanchanaburi. Dort vereinigen sich die beiden Flüsse und bilden den Mae Klong (แม่น้ําแม่กลอง).

Der Kwai hat Weltberühmtheit erlangt durch den Roman Die Brücke am Kwai und dessen Verfilmung. Die Stahlbrücke ist ein beliebtes Reiseziel für ausländische, wie auch thailändische Touristen.

K

Kanchanaburi

Kanchanaburi liegt am Fluss Mae Nam Khwae und ist weltbekannt für die "Death Railway", welche von alliierten Kriegsgefangenen und asiatischen Zwangsarbeitern unter japanischer Herrschaft während des 2. Weltkriegs gebaut wurde. Wagt man sich weiter in die riesige Provinz im wilden Westen Thailands vor entdeckt der mutige Abenteurer Wasserfälle, Höhlen, Ruinen, Tempel, Seen und einen weitreichenden Dschungel. Kanchanaburi ist gesegnet mit einer wunderschönen und betörenden Natur - Kanchanburi fesselt einen sofort!

Get Around
120 Kilometer westlich von Bangkok gelegen, liegt die Stadt Kanchanaburi (Mueang Kan wie sie kurz von den Thais genannt wird) am Zusammenfluss der Flüsse Mae Nam Khwae Yai und Mae Nam Khwae Noi. Südlich der Stadt vereinigen sich diese zum Mae Nam Khlong, der sich bis nach Samut Songkhram in den Golf von Thailand erstreckt. In der westlichen Welt ist der Mae Nam Khwae dank des Romans von Pierre Boulle’s aus dem Jahr 1952 als River Kwai bekannt. Aber hier ist Vorsicht geboten - "Kwai" falsch ausgesprochen wird schnell missverständlich zu "Wasserbüffel".

Outdoor Aktivitäten
Kanchanaburi ist ein Mekka für Outdoor-Touristen. Ganze Busladungen von Thais und anderer asiatischen Touristen zieht es hier her. Meist sind diese auf Rafting Touren auf den wilden Flüssen aus oder wandern gerne entlang der riesigen Wasserfälle Erawan und Huai Mae Khamin.

 

Essen und Unterkunft

Der Sonnenuntergang lässt sich stilvoll auf der Veranda einer der Flusshäuser mit einem kalten Getränk und einem guten Buch genießen. Kanchanaburis Küche is sagenhaft und bietet Spezialitäten die es nur hier in Thailand zu finden gibt. Zum Dinner versucht ihr unbedingt lokalen Flussfisch in einem der "Jungle Currys". Floating Restaurant bieten hier ein ganz einzigartiges Ambiente.

Ruhe und Trubel gehen in Kanchanbauri Hand in Hand. Ein ruhiger und friedvoller Flecken Erde ist nie weit entfernt von quirligen Markt oder auch Nightlife. Kanchanaburi bietet für jeden Geschmack etwas.

Planung und Tipps
Wenn ihr wirklich Zeit habt, solltet ihr einen Trip in die entlegenen National Parks, Hill-Tribe Villages oder Mediationszentren planen. In Thailands wilden Westen gibt es unzählige Möglichkeiten sich auch an Freiwilligenarbeit zu beteiligen, welche ihr überall von Sangkhlaburi bis Thong Pha Phum im Nord-Westen der Provinz findet. Das schöne an diesen nord-westlichen Städtchen ist, dass das Klima deutlich kühler ist und ihr euch so eine kleine Erfrischung durch ein paar Nächte dort nach dem ganzen Trubel in "Mueang Kan" ermöglichen könnt.

Wie lange sollte man ihr nun Zeit für ein Trip nach Kanchanaburi einplanen? Zwar kann man in einem langen Ein-Tages-Trip ein wenig sehen, aber nach unserer Erfahrung solltet ihr euch etwas mehr Zeit für einen Besuch dieser wunderbaren Provinz gönnen. Um die ganzen Eindrücke der Weltkriegsgeschichte und dem Nachtleben in der Provinzhauptstadt aufzunehmen und ein wenig entschleunigt die weiter wegliegenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen solltet ihr min 3 Nächte einplanen. So "rushed" ihr nicht von einem Erlebnis zum anderen. Ihr werdet merken wenn ihr nicht von ziel zu Ziel hetzt und auch ein wenig an Orten verweilt, wie neugierig und gastfreundlich die manchmal zurückhaltenden Thais sein.

Da die Distanzen zwischen den     Sehenswürdigkeiten doch relativ groß sind, ist es sinnvoll, dass ihr euch ein Auto, Motorrad oder auch eine Tour organisiert. Wenn ihr mehr Infos hierzu braucht, kommt bei uns im Restaurant vorbei. Wir haben immer den ein oder anderen Tipp parat.

WordPress Theme built by Shufflehound. Established 2018 River Kwai - Inhaberin Jatuporn Praiwan